Girl-Power im Hinterhalt – Süddeutsche Zeitung

Sarah Straub, Tamara Banez, Miriam Hanika, Assunta Tammelleo.

25. August 2020

Wir hatten einen schönen Abend letzte Woche auf der Kulturbühne Hinterhalt  Danke an die Süddeutsche Zeitung für diesen schönen Artikel über unser Konzert.

https://www.sueddeutsche.de/muenchen/wolfratshausen/von-konstantin-wecker-gefoerdert-girl-power-in-gelting-1.5004669

Das Wort „Frauenpower“ kommt für Viele manchmal etwas platt daher. Manchmal scheint es mir sogar, als hätten Einige wortwörtlich gar keine Lust mehr, sich weiter mit dem Thema Gleichstellung zu befassen. Aber die letzten Jahre haben mir persönlich immer wieder gezeigt, dass uns Jahrzehnte der Emanzipation leider (noch) nicht dahin gebracht haben, wo man von Gleichberechtigung sprechen kann. Und, ja, das gilt je nachdem wo man hinschaut in beide Richtungen, für Männer und Frauen. Aber die Strukturen für Frauen sind in vielen Branchen einfach nicht die gleichen, vom Gehalt ganz zu schweigen.

Deshalb bin ich umso glücklicher über diesen Abend in Geretsried, der ganz zufällig zu einem reinen Mädels-Abend wurde. Wir haben alle drei festgestellt, dass wir noch nie in einer reinen Frauenformation auf der Bühne standen – und, dass es in den Generationen vor uns nur sehr sehr wenige wirklich bekannte Liedermacherinnen gegeben hat. Doch jetzt gibt es viele von uns und es ist ein ganz tolles Gefühl, mit so tollen Kolleginnen zusammen spielen zu können.
Danke also an Tamara Banez und Sarah Straub – dass ihr meinen Horizont so erweitert habt

Anschauen könnt ihr euch das Konzert übrigens nach wie vor hier:

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.