unterstützt mein Crowdfunding für "Louise"

Eine Oboe ist ein wunderbares Instrument. Und doch hört man seine Schönheit eher selten, wenn man sich nicht häufig in Kammermusiksälen aufhält. Miriam Green ist studierte Oboistin und mit ihrem Album WANDERLUST sorgt sie für Abhilfe.

Als Multiinstrumentalistin spielt sie nicht nur Oboe, sondern auch Klavier und Harmonium. Zudem singt sie mit einer klaren, fast noch kindlichen Stimme, die in einem schönen Kontrast zu der Musik steht. Einer Musik, die allein durch den Klang der Oboe und den wunderbaren musikalischen Arrangements einen unwiderstehlichen Charme besitzt. Hinzu kommen schöne, poetische Texte, die persönlich, sozialkritisch und spirituell sind. Kein bisschen kitschig, sondern nachdenklich und klug.

Das Album ist vielfältig und besitzt eine eigene musikalische Sprache, der man gerne lauscht. Miriam Green ist musikalisch als auch textlich weit davon entfernt, mainstreamig zu sein, aber mit ihrem großen Talent sehr nah daran, eine bekannte Künstlerin zu werden.

(kulturblog.de, 2019)

 

Musik & Text: Miriam Green

Miriam Green: Gesang, Oboe, Oboe d’amore, Klavierm Harmonium
Felix Key Weber: Violine
Julian Merkle: Violine
Jannis Rieke: Viola
Johannes König: Cello
Lukas Häfner: Gitarre
Simon Popp: Schlagzeug

Produktion: Simon Popp & Miriam Green
Aufnahme & Mixing: Simon Popp
Mastering: Christoph Stickel

Label: Sturm&Klang